Practices

Retail

Die Herausforderungen sind vielfältig: Zunehmende Globalisierung mit einem sich immer schneller verändernden, anspruchsvolleren Konsumentenverhalten, neue Marktchancen in Schwellenländern, Intensivierung des Wettbewerbs durch neue Marktteilnehmer, gesättigte Märkte mit geringen Margen sowie immer komplexere betriebliche Anforderungen an IT und Finanzierung sind nur einige davon. Kienbaum arbeitet mit führenden Handelsunternehmen daran, die Herausforderungen von heute als Wettbewerbsvorsprung von morgen zu nutzen. Ihr Ziel ist unser Ziel: „Excellence in Saturated Markets“.

Excellence in Saturated Markets

Der Handel ist heute sowohl globales als auch lokales Geschäft. Vielfältige Transformationsfaktoren bestimmen die tägliche Arbeit. Erfolgsentscheidend kann das kleinste Detail sein: Retail is Detail. Um die Marktdynamik des Handels erfolgreich zu meistern, bedarf es der passenden Toptalente und Spezialisten, die über langjährige Führungserfahrung sowie umfassende und tiefgehende Kompetenzen verfügen. Niemand versteht dies besser als unsere Berater, die während ihrer Karriere ähnliche Positionen innehatten und somit über ein breites und lösungsorientiertes Hintergrundwissen verfügen.

Wir verbinden klassische Management- und Strategieberatung mit professionellem HR-Know-how und Executive Search und beraten Sie bei komplexen Veränderungsprozessen in den Themen Strategie und Organisation, Prozesse und Systeme sowie Mitarbeiter und Kultur. Unsere weltweiten Beratungsleistungen umfassen sämtliche Betriebsformen, Märkte, Distributionskanäle und Handelsfunktionen: vom Lebensmitteleinzelhandel in allen Formaten, Supermärkte, Großfläche, Diskonter, Abholgroßhandel und Sonderkonzepte, bis hin zu Non-Food wie Warenhäuser, Drogerien, Elektrohandel, Textil, Baumärkte oder den Einrichtungshandel. Darüber hinaus betreuen wir das Luxussegment mit Kleidung, Schmuck, Accessoires genauso wie den Convenience Channel, E-Commerce, Versandhandel, Direktvertrieb, Franchise-Systeme, alle modernen Online-/Mobile-/Interactive-Handelsformen und den Großhandel.

Das Kernteam unserer Retail Practice Group besteht aus über 30 engagierten und erfahrenen Partnern und Seniorberatern. Ihre fachliche Expertise wird ergänzt durch Berater, die bei einigen der weltweit führenden Handelsunternehmen Schlüsselpositionen innehatten. Diese Kombination aus globaler und regionaler Fachexpertise sowie unsere internationale Aufstellung sichern Ihnen die Kenntnis der besten Methoden und neuesten Trend. Wir verstehen die Herausforderungen, denen Sie gegenüberstehen, und wissen, welche Führungseigenschaften für den Erfolg im Handel benötigt werden.

Unsere Kompetenz im Handel umfasst:

  • Food – Supermärkte, Diskonter, Abholgroßhandelsmärkte, Sonderkonzepte, Bäckereien
  • Non-Food – Warenhäuser, Drogerien, Elektrohandel, Baumärkte, Einrichtung, Fachgeschäfte
  • Mode – Kleidung, Luxus, Schmuck, Uhren, Accessoires, Schuhe, Sportausrüstung
  • Convenience Channels – z.B. E-Commerce, Versandhandel, Direktvertrieb, Franchise-Systeme, TV-Shoppingkanäle, Online/Mobile/Interactive
  • Großhandel

Trendthemen

Market Shakeout – Krise und Chancen im Handel

Gesättigte Märkte und zunehmende Wettbewerbsintensität durch neue Absatzwege führen zu einer teils drastischen Marktschrumpfung. Dabei hat die Phase der Konsolidierung gerade erst begonnen, wie die jüngsten Insolvenzen in der Drogerie- und Baumarktbranche zeigen. Die alleinige Konzentration auf ein stetiges Wachstum der Verkaufsfläche hat als Wachstumsfaktor ausgedient. Das veränderte Marktumfeld verlangt nach neuen und differenzierten Handelskonzepten. Wir unterstützen Sie dabei, in diesem volatilen Marktumfeld Risiken rechtzeitig zu erkennen und Chancen optimal zu nutzen.

Neue Handelskonzepte und -formate

Für Handelsunternehmen wird es zunehmend schwerer, in den gesättigten Märkten Umsatzzuwächse durch reine Ausweitung der Verkaufsflächen zu erzielen. Neue Einzelhandelskonzepte und -formate wie Convenience-Konzepte oder City-Konzepte drängen mit zielgruppenspezifischen Sortimenten auf den Markt. Wir unterstützen Sie dabei, erfolgreiche neue und ungewöhnliche Konzepte zu entwickeln und Ihren Kunden ein emotional positiv besetztes Einkaufserlebnis zu bieten.

Sortimentsmanagement

Das Vorhalten eines breiten Produktsortiments ist für den Handel mit hohen Kosten verbunden. Zudem führt ein übergroßes Warenangebot oftmals zu einer Überforderung mit entsprechender Frustration und Kaufhemmung beim Kunden. Die richtige Sortimentsbildung ist ein Balanceakt: Einerseits muss es möglichst viele Kundenwünsche befriedigen, andererseits sollte die Fokussierung auf eine bestimmte Produktauswahl erkennbar sein. Wir unterstützen Sie dabei, Sortimente intelligent zu reduzieren, ohne den Bedarf des Kunden einzuschränken.

Handelsmarken

Der Siegeszug von Handelsmarken geht weiter, und das nicht nur mehr im Niedrigpreissegment. Handelsunternehmen beschränken sich bei ihrer Eigenmarkenstrategie nicht länger auf den Niedrigpreissektor. Zum breiten Angebot an Preiseinstiegsmarken treten zunehmend auch Handelsmarken in höheren Preislagen mit entsprechender Rentabilität. Einzelhandelsunternehmen, die sich erfolgreich im Wettbewerb positionieren wollen, müssen ihr Profil weiter schärfen. Die Investition in  Zielgruppen- und Sortimentsmarken bietet hier eine wirkungsvolle Differenzierung. Wir unterstützen Sie dabei, erfolgreiche Eigenmarkenkonzepte im Einklang mit Positionierung und Image des Unternehmens zu entwickeln und zu optimieren.

Cross Channel Management – Digitalisierung und Online

Der rasante Fortschritt der Informationstechnologie und des Internets führt zu immer neuen Absatzstrategien. Internethändler wachsen rasant, der Online-Anteil vieler im Kern stationärer Handelskonzepte ebenso, selbst in Segmenten, die vor einigen Jahren noch als online-fern galten. Wir unterstützen Sie dabei, die richtige Kombination aus stationärer Präsenz sowie Internet- und mobilen Handelsplattformen zu finden. In einem erfolgreichen Cross Channel Management bedingen und ergänzen sich unterschiedliche Vertriebskanäle.

Executional Excellence

Die Marktsättigung bedingt auch, dass sich Einzelhändler zusätzlich zur Optimierung der Formate, Sortimente und Vertriebskanäle Wettbewerbsvorteile über andere Faktoren verschaffen müssen. Die Punkte Service und Qualität sind dabei ein wichtiges Differenzierungsmerkmal in der Kundenbindung. Zur Erreichung eines optimalen Point of Sale unterstützen wir Sie bei der Optimierung Ihrer Arbeitsprozesse und der Einhaltung von Qualitätsstandards im Verkauf, auch durch Training, Coaching und Weiterentwicklung der Mitarbeiter.

Nachhaltigkeit, Soziale Verantwortung & Umweltverträglichkeit – Corporate Social Responsibility

Die Sensibilisierung der Öffentlichkeit und Kunden für das Thema Nachhaltigkeit führt zu einem zunehmenden Bedürfnis nach sozialverträglichen und ökologisch vertretbaren Produkten. Handelsunternehmen, die diesen Trend frühzeitig erkennen und nutzen, können zusätzliche Marktanteile gewinnen und  gravierende Risiken vermeiden. Nachhaltigkeits- und Qualitätsaspekte gelten dabei aber nicht nur für das fertige Produkt, sondern für die gesamte Lieferkette. Die Transparenz ist heutzutage für den Kunden, trotz Globalisierung, um ein Vielfaches größer als noch vor zehn Jahren, ebenso der potenzielle Schaden für betroffene Unternehmen. Der Kunde beobachtet zunehmend auch vor- und nachgelagerte Wertschöpfungsstufen. Selbst vermeintlich kleine Unregelmäßigkeiten können direkt und einschneidend vom  Konsumenten abgestraft werden. Dies wird verstärkt durch die schnelle Informationsverbreitung in Online-Medien und sozialen Netzwerken. Wir unterstützen Sie dabei, solche Fehler zu vermeiden und erfolgreiche Nachhaltigkeitskonzepte zu entwickeln.

Marktpotenziale im Verkauf

In jedem Filialportfolio gibt es umsatzstarke und umsatzschwache Filialen. Ein effektives Verkaufsmanagement konzentriert sich nicht allein auf das absolute Umsatzvolumen, sondern berücksichtigt auch die individuelle Geschäftssituation der Filiale. Das Sortimentsangebot muss an das jeweilige Absatzpotenzial angepasst werden. Mit einer potenzialbasierten Sortimentsausrichtung können Umsatzzuwächse ohne zusätzliche Personalaufwendungen erzielt werden. Zusätzlich können die Erfolgsfaktoren der umsatzstärksten Filialen identifiziert und auf umsatzschwache Geschäfte übertragen werden. Und auch dabei unterstützen wir Sie.

Employer Branding

Das Know-how und die Kompetenz der Mitarbeiter sichern die beste Position im Wettbewerb – dies gilt umso mehr für wettbewerbsintensive Branchen wie den Handel. Darüber hinaus gilt der Handel als Arbeitgeber bei potenziellen Kandidaten im Vergleich zu Industrieunternehmen häufig als weniger attraktiv. Die besten Talente zu finden, zu begeistern und zu binden ist eine der wichtigsten Aufgaben zukunftsweisender Unternehmen. Doch wie wird man zum Wunscharbeitgeber? Ein strukturierter Employer-Branding-Prozess steigert die Arbeitgeberattraktivität und Bekanntheit bei den relevanten Zielgruppen und wirkt unterstützend bei der Rekrutierung der besten Talente. Eine erfolgreiche Arbeitgebermarkenführung erreicht zudem auch interne Zielgruppen, indem sie die Identifikation und Bindung der Mitarbeiter erhöht. Wir unterstützen Sie dabei, erfolgreiche Employer-Branding-Konzepte zu entwickeln und umzusetzen.

Gewinnung und Bindung von Toptalenten

Der Erfolg eines Unternehmens wird bestimmt durch seine Mitarbeiter. Eine hohe Arbeitgeberattraktivität, die erfolgreiche Gewinnung von Toptalenten und deren langfristige Weiterentwicklung und Bindung bestimmen den Unternehmenswert. Wir unterstützen Sie mit unserer tiefgehenden HR-Expertise sowie unserer umfangreichen Handelserfahrung sowohl im Executive Search als auch in Leadership Assessments und weiteren Instrumenten der Management Diagnostik. Dabei adressieren und beantworten wir gemeinsam mit Ihnen beispielsweise die  folgenden Fragen:

  • Welche HR-Strategie ist angesichts der Wettbewerbsdynamik erfolgsversprechend?
  • Wie kann ein leistungsstarkes Unternehmen aufgebaut und weiterentwickelt werden?
  • Wie können die besten Führungskräfte und Talente für das Unternehmen gewonnen werden?
  • Wie können High Potentials erfolgreich rekrutiert und an das Unternehmen gebunden werden?
  • Welche Strategien zur Beurteilung und Entwicklung von Talenten sind erfolgsversprechend?
  • Wie können wettbewerbsfähige Vergütungssysteme optimiert werden?
  • Wie können Talente langfristig gebunden werden?