Newsroom

News

Trends setzen, erkennen und gewinnbringend umsetzen. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden und erfahren Sie hier mehr über unsere aktuellen Themen, Entwicklungen, Produkte und Veranstaltungen.

Am Puls der Zeit

Wir vermitteln Ihnen gerne kompetente Ansprechpartner zu einer Fülle von wirtschaftlichen Themen. Lesen Sie hier unsere aktuellen Pressemitteilungen. Weitere News finden Sie In unserem Pressearchiv.

Bleiben Sie über Fakten und Veröffentlichungen rund um Kienbaum auf dem Laufenden. Wir nehmen Sie gerne in unseren Presseverteiler mit auf. Für weiterführende Informationen können Sie unsere Presseabteilung gerne telefonisch oder per Mail kontaktieren.

IT-Branche: Gehälter steigen um 3,4 Prozent

Kienbaum-Studie zu Gehältern in der IT-Branche 2015

  • Vertriebsleiter sind die Top-Verdiener unter den Führungskräften
  • Düsseldorfer IT-Firmen vergüten überdurchschnittlich hoch, Berliner deutlich unter dem Schnitt
  •  Für Geschäftsführer zahlt sich eine Promotion besonders aus

Gummersbach, 1. Oktober 2015 Die Gehälter in der IT-Branche steigen weiter: Geschäftsführer, Führungskräfte und Spezialisten in IT-Unternehmen verdienen im Schnitt 3,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Vergütung der Geschäftsführer ist um 3,6 Prozent gestiegen, die der Führungskräfte um 3,2 Prozent und die der Spezialisten und Sachbearbeiter um 3,5 Prozent beziehungsweise 2,9 Prozent. Das zeigt die aktuelle Studie der Beratungsgesellschaft Kienbaum zur Vergütung in der IT-Branche. Dafür hat Kienbaum mehr als 2.400 Einzelpositionen aus rund 200 Unternehmen analysiert.

Vertriebsleiter sind Top-Verdiener unter den Führungskräften
In IT-Unternehmen ist der Leiter des Vertriebs mit durchschnittlich 131.000 Euro der Top-Verdiener unter den Führungskräften. Mit einem jährlichen Gehalt von 109.000 Euro folgt der Verkaufsleiter. Den dritten Platz belegt der Leiter IT-Anwendungsentwicklung mit 108.000 Euro pro Jahr.

Key-Account-Manager beziehen höchste Vergütung unter den Fachkräften
Mitarbeiter mit Kundenkontakt werden auch unter den Fachkräften hoch vergütet: Mit durchschnittlich 102.000 Euro verdient der Key-Account-Manager unter den Fachkräften in der IT-Branche am meisten. Danach folgt mit einer jährlichen Vergütung von 76.000 Euro der IT-Projektleiter und mit 75.000 Euro der IT-Software-Architekt. „Auch in der IT-Branche gehören Vertriebler wegen ihres direkten Einflusses auf das Geschäftsergebnis zu den Top-Verdienern“, sagt Julia Zmítko, Vergütungsexpertin von Kienbaum.

Starke regionale Unterschiede bei Gehältern in der IT-Branche
In den Ballungsräumen um Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln, München und Hamburg verdienen Führungskräfte, Spezialisten und Sachbearbeiter am meisten: Eine Führungskraft in der IT-Branche bezieht beispielsweise in Düsseldorf eine durchschnittliche Vergütung, die 19 Prozent über dem Bundesdurchschnitt liegt, in Frankfurt am Main sind es 17 Prozent. Dagegen liegen die Gehälter von Mitarbeitern in Berliner IT-Unternehmen unter dem Bundesdurchschnitt: In Berlin verdienen Führungskräfte 17 Prozent weniger und Spezialisten 14 Prozent weniger als der Durchschnitt.

Schlusslicht des Rankings ist der Raum um Dresden, Leipzig und Halle, wo beispielsweise Führungskräfte rund ein Viertel weniger Gehalt beziehen als der Durchschnitt. „Die regionalen Unterschiede in Deutschland sind beträchtlich. In den Ballungszentren konkurrieren IT-Unternehmen um begehrtes Fach- und Führungspersonal; das lässt die Gehälter steigen“, sagt Kienbaum-Gehaltsexpertin Julia Zmítko.

Für Geschäftsführer zahlt sich eine Promotion aus
Insbesondere für Geschäftsführer lohnt sich ein hoher Bildungsabschluss: Während Geschäftsführer mit Doktortitel im Schnitt eine Vergütung von 268.000 Euro im Jahr erhalten, verdienen ihre Kollegen mit Universitätsdiplom oder Master auf gleicher Ebene 222.000 Euro; mit Bachelorabschluss sind es nur rund 196.000 Euro jährlich. „In Unternehmen ab einer bestimmten Größe kann der Doktortitel ein wichtiger Faktor sein, um in das oberste Management-Level aufzusteigen. Das schlägt sich dann in der Vergütung nieder“, sagt Julia Zmítko von Kienbaum.


Der Kienbaum Vergütungsreport Führungskräfte und Spezialisten in der IT-Branche 2015 ist zum Preis von 800 Euro (+MwSt.) unter www.shop.kienbaum.de oder direkt bei der Kienbaum Vergütungsberatung, Postfach 10 05 52, 51605 Gummersbach (Fax +49 2261 703-201) erhältlich. Alle Reports werden als Digitalversion (PDF) geliefert. Auf Wunsch auch als Printversion mit einem Aufpreis von 100,- € (+MwSt.). Weitere Informationen rund um das Thema Vergütung finden Sie auch unter www.kienbaum-compensation.com. Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Julia Zmítko gern zur Verfügung (Fon: +49 2261 703-1608, E-Mail: julia.zmitko@kienbaum.de)

Jetzt auch für die Türkei: Die Online-Applikation Kienbaum Compensation Portal bietet exklusiven Zugriff auf Kienbaum Vergütungsdaten – rund um die Uhr und nach höchsten Qualitätsstandards. Neben der bekannt hochwertigen Kienbaum-Datenbasis überzeugt das Portal durch bequemes Handling, vielfältige Auswahlkriterien sowie individuell anwählbare Abfragemechanismen und Ergebnisberichte. Unser Online-Angebot steht derzeit für folgende europäische Länder bereit: Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Polen, Tschechien, Türkei, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Russland. Übrigens: Ihre Daten sind bei uns sicher; das Compensation Portal ist die einzige TÜV geprüfte Online-Vergütungsdatenbank in Deutschland. www.kienbaum-compensation-portal.com

Kienbaum – Excellence in People & Organization
Kienbaum zählt zu den führenden Beratungsgesellschaften in Deutschland und Europa und bietet seinen Kunden ganzheitliche Beratung rund um Mensch und Organisation. Exzellente Kompetenzen aus Personal-, Management- und Kommunikationsberatung sowie fundiertes Branchen-Know-how vereint Kienbaum in interdisziplinären Beraterteams. So bewegt Kienbaum die entscheidenden Transformationshebel und erzielt eine nachhaltige, positive Ergebnisentwicklung auf der Kundenseite. Expertise bei der Verknüpfung digitaler und analoger Prozesse und Geschäftsmodelle sowie die enge Einbindung des Kienbaum-Forschungsinstituts runden das Beratungsprofil ab.
Vor 70 Jahren wurde Kienbaum in Deutschland gegründet und wird als Familienunternehmen mit Partnerstruktur geführt. Kienbaum ist in allen wichtigen Wirtschaftszentren Deutschlands präsent und unterhält 34 Büros in 18 Ländern. Neben erfolgreichen Familienunternehmen und Weltmarktführern berät Kienbaum auch Konzerne.
www.kienbaum.de

Weitere Informationen:
Martin Lücker
Ahlefelder Straße 47, 51645 Gummersbach
Fon: +49 2261 703-1537
martin.luecker@kienbaum.de
www.kienbaum.de

Redaktion/Verantwortlich für den Inhalt: Saskia Leininger