Newsroom

News

Trends setzen, erkennen und gewinnbringend umsetzen. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden und erfahren Sie hier mehr über unsere aktuellen Themen, Entwicklungen, Produkte und Veranstaltungen.

Am Puls der Zeit

Wir vermitteln Ihnen gerne kompetente Ansprechpartner zu einer Fülle von wirtschaftlichen Themen. Lesen Sie hier unsere aktuellen Pressemitteilungen. Weitere News finden Sie In unserem Pressearchiv.

Bleiben Sie über Fakten und Veröffentlichungen rund um Kienbaum auf dem Laufenden. Wir nehmen Sie gerne in unseren Presseverteiler mit auf. Für weiterführende Informationen können Sie unsere Presseabteilung gerne telefonisch oder per Mail kontaktieren.

Kienbaum-Studie zum Umgang der Unternehmen mit dem demografischen Wandel

Viele Unternehmen reagieren mit digitaler Kommunikationsstrategie auf fehlende Fachkräfte

  • Die meisten Firmen arbeiten daran, ihre Arbeitgeberattraktivität zu steigern
  • Zwei von drei Unternehmen setzen dabei auf Employer PR
  • Gesundheitsmanagement ist die beliebteste Reaktion auf demografischen Wandel

Düsseldorf, 30. Juli 2015 Immer mehr deutsche Unternehmen merken, dass Fachkräfte in bestimmten Bereichen fehlen, und reagieren: Für 88 Prozent der Firmen ist eine digitale Kommunikationsstrategie ein wichtiges Mittel, um dem demografiebedingten Fachkräftemangel entgegenzuwirken und stärker für sich als Arbeitgeber zu werben. 71 Prozent der Unternehmen arbeiten intensiver an ihrer Arbeitgeberattraktivität, um sich bei den raren Spezialisten als interessanter Arbeitgeber zu empfehlen. Das ergibt eine aktuelle Studie der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

„Demografieorientierte Personalarbeit ist eines der Zukunftsthemen für das Human Resource Management. Der sogenannte War for Talent hat sich längst zu einem War for Specialists ausgeweitet. Und diesen Wettbewerb gewinnen diejenigen Unternehmen, die sich wirklich attraktiv aufstellen und das auch bekannt machen“, sagt Walter Jochmann, Geschäftsführer von Kienbaum Consultants International. Für die HR-Trendstudie hat die Beratungsgesellschaft Kienbaum im Rahmen ihrer jüngsten Jahrestagung 187 Personalverantwortliche befragt.

Zwei von drei Unternehmen setzen auf Employer PR
Die von Kienbaum befragten Personaler entscheiden sich für einen Maßnahmen-Mix, wenn es um ihre Personalmarketingaktivitäten geht: 98 Prozent der Befragten nutzen die eigene Karriere-Website als Kommunikationskanal mit ihren Bewerbern. Ähnlich beliebt sind mit 93 Prozent Online-Jobbörsen. Zwei von drei Unternehmen wollen potenzielle Bewerber inhaltlich von sich als Arbeitgeber überzeugen und betreiben Employer PR, indem sie in Print- und Onlinemedien redaktionelle Inhalte veröffentlichen. TV- und Radiowerbung ist für Arbeitgeber das unbeliebteste Personalmarketing-Tool: Drei Viertel der Befragten verzichtet völlig auf dieses Kommunikationsinstrument.

„Für die meisten mittleren und großen Firmen ist Personalmarketing heute Standard, doch oft ist die Basis – eine authentische Arbeitgebermarke und der darauf abgestimmte Maßnahmen-Mix – noch verbesserungswürdig. Wenn sich Unternehmen für eine digitale Kommunikationsstrategie entscheiden, sollten sie dies von Anfang an berücksichtigen“, sagt Erik Bethkenhagen, Experte für Arbeitgeberkommunikation und Geschäftsführer von Kienbaum Communications.

Gesundheitsmanagement ist häufigste Reaktion auf demografischen Wandel
Unternehmen haben klare Präferenzen, wenn es darum geht, personalwirtschaftliche Maßnahmen als Reaktion auf den demografischen Wandel zu ergreifen: Die drei häufigsten Maßnahmen sind ein professionelles Gesundheitsmanagement, demografieorientierte Personalplanung und eine Nachfolgeplanung für Schlüsselpositionen. „Ältere Mitarbeiter dazu zu motivieren, länger im Unternehmen zu bleiben, ist mittlerweile das Ziel vieler Unternehmen. Außerdem bereiten sie sich gut vor, wenn es zum Generationswechsel in erfolgskritischen Positionen kommt“, sagt Walter Jochmann.


Die Ergebnisse der Kienbaum HR-Trendstudie 2015 zu den Themen Fachkräftemangel und Demografie finden Sie auf http://ehreshoven.kienbaum.de. Für weitere Informationen steht Ihnen Erik Bethkenhagen gern zur Verfügung (Fon: +49 2261 703-579, E-Mail: erik.bethkenhagen@kienbaum.de).


Kienbaum – Excellence in People & Organization
Kienbaum zählt zu den führenden Beratungsgesellschaften in Deutschland und Europa und bietet seinen Kunden ganzheitliche Beratung rund um Mensch und Organisation. Exzellente Kompetenzen aus Personal-, Management- und Kommunikationsberatung sowie fundiertes Branchen-Know-how vereint Kienbaum in interdisziplinären Beraterteams. So bewegt Kienbaum die entscheidenden Transformationshebel und erzielt eine nachhaltige, positive Ergebnisentwicklung auf der Kundenseite. Expertise bei der Verknüpfung digitaler und analoger Prozesse und Geschäftsmodelle sowie die enge Einbindung des Kienbaum-Forschungsinstituts runden das Beratungsprofil ab.
Vor 70 Jahren wurde Kienbaum in Deutschland gegründet und wird als Familienunternehmen mit Partnerstruktur geführt. Kienbaum ist in allen wichtigen Wirtschaftszentren Deutschlands präsent und unterhält 35 Büros in 19 Ländern. Neben erfolgreichen Familienunternehmen und Weltmarktführern berät Kienbaum auch Konzerne.
www.kienbaum.de

Weitere Informationen:
Martin Lücker
Ahlefelder Straße 47, 51645 Gummersbach
Fon: +49 2261 703-1537
martin.luecker@kienbaum.de
www.kienbaum.de

Redaktion/Verantwortlich für den Inhalt: Saskia Leininger